Wanderungen:

 

Stress und Hektik, unausgewogene Ernährung, viel zu wenig Bewegung und keine Zeit für Ruhe und Entspannung.....irgendwann war der Bogen überspannt...!

Ende 1996 sollte alles anders werden. Ist es auch...teilweise.

Eines habe ich auf jeden Fall beibehalten, das Wandern, sei es zu Fuß oder mit dem Rad. 

Es war Gerhard Dörfer aus Haldensleben, dem ich mich auf vielen seiner heimatkundlichen Wanderungen anschloss. Seine Wandertouren durch den  Ohrekreis, verbunden mit der Vermittlung von Geschichtswissen und das mit Spaß und guter Laune – eine tolle Kombination. 

Seinem Beispiel folgend suchte ich eigene Wanderrouten, die die Schönheit des Flechtinger Höhenzuges und die dazugehörige Heimatgeschichte aufzeigen. 

Einen Nachmittag Bewegung an der frischen Luft

Per Rad oder auch nur mit „Schusters Rappen“

Hinein in die Wälder mit ihrem wohltuenden Duft

Den sollte ein Jeder von seiner Zeit abknappen

 

Schnell die grauen Gehirnzellen in Gang gebracht

An Stätten, die von der schönen alten Zeit noch verkünden

Kein wann, kein aber - nicht lange nachgedacht

Rund um den Luftkurort Flechtingen, da könn´ Sie dies finden

                                                                                                     Panoramabild von Flechtingen